Sachspenden erwünscht

Hallo liebe Mitglieder der Initiative, Helfer und Unterstützer.

Dank der freundlichen Unterstützung von Herrn Walther, Betreiber des Mietregal-Ladens in Bad Vilbel, konnten wir am 26.05.2015 unsere Spenden-Regale in der Frankfurter Straße 121 einräumen.

Hier nochmal in wenigen Worten, worum es geht:

Der Mietregal-Laden ist so etwas wie ein überdachter Flohmarkt. Man kann dort in angemieteten Regalen ausgepreiste Waren verkaufen. Wir haben derzeit 3 mal 1 Meter Regalfläche von Herrn Walther zur Verfügung gestellt bekommen. Wir können dort, ohne die sonst üblichen Gebühren, Waren verkaufen und der Erlös wird direkt auf unser Vereinskonto überwiesen. Die Waren können Spenden von Euch sein, aber auch von Kunden oder Verkäufern des Ladens. Nicht selten kommt es zu Regalauflösungen bei denen die letzten Stücke dort gelassen werden. Herr Walther berichtete, dass er diese dann auf die drei gemeinnützigen Vereine verteilt, die dort Spenden-Regale haben. Derzeit sind die Regale gefüllt. Wenn sich das Projekt als geeignet erweist, um zusätzliche Geldspenden zu realisieren, sollten wir noch einiges zur Auffüllung in der Hinterhand haben.

Hier kommt nun Ihr ins Spiel:

Eure möglichen Sachspenden sollten in das Regal oder auf den Kleiderständer passen (also keine Tische, Stühle, Küchenzeilen, PKW o.ä. ☺)
Die Sachen sollten brauchbar sein, auch wenn Ihr möglicherweise nichts mehr damit anfangen könnt und einen Preisvorstellung sollte existieren, auch wenn Ihr es durch die Spende quasi verschenkt.

Gruß Manuel Martin